Ziegeldächer

Was haben Mönch und Nonne mit Dächern zu tun? Nun, das ist eine traditionelle Art der Ziegeldeckung. Genauso wie der Biberschwanz. Neben den Ziegeln, die aus gebranntem Ton bestehen, verwenden wir auch gespaltene Schieferplatten zum Eindecken von geneigten Dächern.

Den Großteil unserer Dachflächen stellen wir mit Dachsteinen oder Dachziegeln aus Beton oder Ton her. Beide Werkstoffe haben unterschiedliche Qualitätsstufen. Bei Betondachsteinen entscheidet die farbliche Beschichtung über die Dauerhaftigkeit der Farbbeständigkeit, bei Tondachziegeln der Grad der Engobe, also der Quarzanteil. Bei einem natürlichen Tondachziegel ohne Engobe kommt es meistens sehr schnell zur Moosbildung oder zum farblichen Ausblassen. Oft ist dies aber durch den Denkmalschutz für das Gebäude oder durch den persönlichen Wunsch des Bauherren so gewollt. Die engobierten bis glasierten Ziegeldachsteine sind eine sehr gute Wahl für Ihr Dach und bescheren lange Freude.

Viele unterschiedliche Dachsteinformen verleihen Ihrem Haus – vom historischen Altschloss bis zum modernen Architektenhaus – die richtige Ansicht. Informieren Sie sich bei uns, unserem Händler oder im Internet bei den jeweiligen Herstellern für Dachsteine oder Dachziegel. Wir verwenden gerne Ziegel der Hersteller Creaton oder Röben für unsere Dächer.

Unsere Referenzen

Fragen Sie uns an

  • Bauservice Wieltsch - Dachbau - Arbeiter auf dem Dach
  • Bauservice Wieltsch - Dachbau - Ziegel
  • Bauservice Wieltsch - Dachbau - Ziegeldach mit Fenstern
  • Bauservice Wieltsch - Dachbau- rundes Ziegeldach
  • Bauservice Wieltsch - Dachbau - Detailansicht Ziegel
  • Bauservice Wieltsch - Dachbau - Giebel
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen